Burnout-Syndrom

Die ersten Anzeichen eines Burnout

Sie haben bereits folgende Symptome?

  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Immer wiederkehrende negative Gedanken
  • Bluthochdruck
  • Kopfschmerzen
  • Verminderter Antrieb
  • Muskelverspannungen
  • Atembeschwerden
  • Magen oder Darmbeschwerden

Wenn Sie diese Symptome bei sich erkennen, dann stecken Sie vermutlich bereits in einem Hamsterrad aus Stress und Erschöpfung.

Symptome ernst nehmen

Sie würden gerne etwas ändern und wissen nicht wie? Ihnen fehlt ein Ansatz? Sie möchten sich einfach mal wieder in Ruhe entspannen können? Wenn solche Symptome immer wieder übergangen werden und sogar jahrelang ignoriert werden, kann es zu verwiegenden Folgen Für Körper und Geist kommen.

Nicht selten sind schwere Depressionen, aber auch organische Erkrankungen die Folge. Ein Burnout-Syndrom entwickelt sich schleichend. Daher ist es wichtig, dass Sie auf die Warnsignale Ihres Körpers und Gedanken achten.

„Wenn sie in Ihrer Beziehung etwas verändern wollen, dann überlegen Sie sich vorher, was unbedingt nicht verändert werden sollte.“

Steve de Shazer